Zeugen Jehovas Unterschiede Zukunftshoffnung aus Bibel

Unterschiede Zeugen Jehovas: Jehovas Zeugen erfüllen eine wichtige Prophezeiung vor unseren Augen

Zeugen Jehovas sind weltweit die einzige Religion, die in der heutigen Zeit, vor den Augen der gesamten Menschheit, eine wichtige Prophezeiung auf der ganzen bewohnten Erde erfüllen. Diese Prophezeiung wurde von Jesus Christus vor ungefähr 2000 Jahren für unsere Zeit vorhergesagt. Wir finden die Prophezeiung in Gottes Wort, der Bibel. Dem mit Abstand meist verbreiteten Buch der Menschheitsgeschichte. Jesus prophezeite: „Und diese gute Botschaft vom Königreich wird auf der ganzen bewohnten Erde gepredigt werden, allen Nationen zu einem Zeugnis; und dann wird das Ende kommen“ (Die Bibel, Matthäus 24:14). Was ist das für eine gute Botschaft? Sie muss wichtig sein, denn Zeugen Jehovas verwenden jedes Jahr mehrere Milliarden Stunden mit dem Predigen der Botschaft der Bibel.

Zeugen Jehovas Unterschiede mit anderen Religionen: sehr schöne und sehr zuverlässige Hoffnung für die Zukunft

Wichtiger Unterschied zwischen Religionen in der Welt

Ein wichtiger Unterschied zwischen den vielen Religionen in der Welt ist ihre Hoffnung für die Zukunft. Welche Religion hat die zuverlässigste und schönste Hoffnung für die Zukunft?

Zeugen Jehovas haben eine sehr schöne und sehr zuverlässige Hoffnung von Gottes Wort, der Bibel

Welche Hoffnung für die Zukunft haben Zeugen Jehovas?

Zeugen Jehovas Unterschiede Zukunftshoffnung aus Bibel #ZeugenJehovas #Bibel #Unterschiede #Zukunftshoffnung Zeugen Jehovas, Bibel, Zukunftshoffnung, Unterschiede

Zeugen Jehovas haben eine sehr schöne und sehr zuverlässige Hoffnung. Von Gottes Wort, der Bibel.

Die Bibel ist ein Buch vom allmächtigen Gott Jehova

Gemäß der Bibel, ist die Bibel ein Buch vom allmächtigen Gott Jehova.

Jehova ist Gottes Name in der Bibel. Lesen Sie hierfür zum Beispiel in der Bibel Psalm 83:18: „Damit man erkenne, daß du, dessen Name Jehova ist, Du allein, der Höchste bist über die ganze Erde.“ (Psalm 83:18)

Jehova Gott ist

Gemäß diesem heiligen Buch ist Jehova der Schöpfer vom Universum und der Menschheit. Und in der Bibel können wir lesen: „Gott ist Liebe“

Aus der Bibel: 1. Johannes 4:8,16

„Wer nicht liebt, hat Gott nicht kennengelernt, weil Gott Liebe ist.“ (1. Johannes 4:8)
„Und wir selbst haben die Liebe, die Gott in unserem Fall hat, kennengelernt und [an sie] geglaubt. Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gemeinschaft mit Gott, und Gott bleibt in Gemeinschaft mit ihm.“ (1. Johannes 4:16)

Dies sind Gründe, warum…

… wir die allerschönste und zuverlässigste Hoffnung für die Zukunft in diesem heiligen Buch, der Bibel, finden.

Welche Prophezeiungen über die Zukunft der Menschheit können wir in der Bibel finden?

Dass die Erde für immer bestehen bleibt. Unser Planet wird niemals zerstört werden.

Die Bibel: Erde bleibt für immer bestehen

„Er hat die Erde auf ihre festen Stätten gegründet; Sie wird auf unabsehbare Zeit oder für immer nicht zum Wanken gebracht werden.“ (Psalm 104:5)
„Eine Generation geht, und eine Generation kommt; aber die Erde besteht sogar auf unabsehbare Zeit.“ (Prediger 1:4)

Gott wird einschreiten und den Prozess für die Zerstörung der Erde beenden

„Aber die Nationen wurden zornig, und dein eigener Zorn kam und die bestimmte Zeit für die Toten, um gerichtet zu werden, und den Lohn zu geben deinen Sklaven, den Propheten, und den Heiligen und denen, die deinen Namen fürchten, den Kleinen und den Großen, und die zu verderben, die die Erde verderben.““ (Offenbarung 11:18)
„Wenn die Bösen sprossen wie die Pflanzenwelt Und alle, die Schädliches treiben, blühen, Ist es, daß sie für immer vertilgt werden.“ (Psalm 92:7)

Prophezeiungen der Bibel zeigen, dass diese Zeit sehr nah ist: Die Bibel Matthäus 24:3, 6-7, 32-39; Lukas 21:9-11; 2. Timotheus 3:1-5; Offenbarung 6:3-8

„Als er auf dem Ölberg saß, traten die Jünger allein zu ihm und sprachen: „Sag uns: Wann werden diese Dinge geschehen, und was wird das Zeichen deiner Gegenwart und des Abschlusses des Systems der Dinge sein?““ (Matthäus 24:3)
„Ihr werdet von Kriegen und Kriegsberichten hören; seht zu, daß ihr nicht erschreckt. Denn diese Dinge müssen geschehen, aber es ist noch nicht das Ende. 7 Denn Nation wird sich gegen Nation erheben und Königreich gegen Königreich, und es wird Lebensmittelknappheit und Erdbeben an einem Ort nach dem anderen geben.“ (Matthäus 24:6, 7)
„Von dem Feigenbaum als Gleichnis lernt nun folgendes: Sobald sein junger Zweig weich wird und er Blätter hervortreibt, erkennt ihr, daß der Sommer nahe ist. 33 Ebenso erkennt auch ihr, wenn ihr alle diese Dinge seht, daß er nahe an den Türen ist. 34 Wahrlich, ich sage euch, daß diese Generation auf keinen Fall vergehen wird, bis alle diese Dinge geschehen. 35 Himmel und Erde werden vergehen, meine Worte aber werden auf keinen Fall vergehen. 36 Von jenem Tag und jener Stunde hat niemand Kenntnis, weder die Engel der Himmel noch der Sohn, sondern nur der Vater. 37 Denn geradeso wie die Tage Noahs waren, so wird die Gegenwart des Menschensohnes sein. 38 Denn so, wie sie in jenen Tagen vor der Sintflut waren: sie aßen und tranken, Männer heirateten und Frauen wurden verheiratet bis zu dem Tag, an dem Noah in die Arche hineinging, 39 und sie nahmen keine Kenntnis davon, bis die Sintflut kam und sie alle wegraffte: so wird die Gegenwart des Menschensohnes sein.“ (Matthäus 24:32-39)
„Wenn ihr ferner von Kriegen und Unruhen hört, so erschreckt nicht. Denn diese Dinge müssen vorerst geschehen, aber das Ende [kommt] nicht sogleich.“ 10 Dann sagte er weiter zu ihnen: „Nation wird sich gegen Nation erheben und Königreich gegen Königreich; 11 und es wird große Erdbeben geben und an einem Ort nach dem anderen Seuchen und Lebensmittelknappheit; auch wird es furchteinflößende Anblicke und große Zeichen vom Himmel her geben.“ (Lukas 21:9-11)
„Dieses aber erkenne, daß in den letzten Tagen kritische Zeiten dasein werden, mit denen man schwer fertig wird. 2 Denn die Menschen werden eigenliebig sein, geldliebend, anmaßend, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, nicht loyal, 3 ohne natürliche Zuneigung, für keine Übereinkunft zugänglich, Verleumder, ohne Selbstbeherrschung, brutal, ohne Liebe zum Guten, 4 Verräter, unbesonnen, aufgeblasen [vor Stolz], die Vergnügungen mehr lieben als Gott, 5 die eine Form der Gottergebenheit haben, sich aber hinsichtlich deren Kraft als falsch erweisen; und von diesen wende dich weg.“ (2. Timotheus 3:1-5)
„Und als es das zweite Siegel öffnete, hörte ich das zweite lebende Geschöpf sagen: „Komm!“ 4 Und ein anderes, ein feuerfarbenes Pferd kam hervor; und dem, der darauf saß, wurde gewährt, den Frieden von der Erde wegzunehmen, so daß sie einander hinschlachten würden, und ein großes Schwert wurde ihm gegeben. 5 Und als es das dritte Siegel öffnete, hörte ich das dritte lebende Geschöpf sagen: „Komm!“ Und ich sah, und siehe, ein schwarzes Pferd; und der darauf saß, hatte eine Waage in seiner Hand. 6 Und ich hörte eine Stimme, als ob sie inmitten der vier lebenden Geschöpfe sagte: „Einen Liter Weizen für einen Denạr und drei Liter Gerste für einen Denạr, und das Olivenöl und den Wein beschädigt nicht.“ 7 Und als es das vierte Siegel öffnete, hörte ich die Stimme des vierten lebenden Geschöpfes sagen: „Komm!“ 8 Und ich sah, und siehe, ein fahles Pferd; und der darauf saß, hatte den Namen Tod. Und der Hạdes folgte dicht hinter ihm. Und es wurde ihnen Gewalt über den vierten Teil der Erde gegeben, um mit einem langen Schwert und mit Lebensmittelknappheit und mit tödlicher Plage und durch die wilden Tiere der Erde zu töten.“ (Offenbarung 6:3-8)

Nach dieser Zeit, hat jeder genug zu essen

„Die Erde selbst wird bestimmt ihren Ertrag geben; Gott, unser Gott, wird uns segnen.“ (Psalm 67:6)
„Denn er wird den Armen befreien, der um Hilfe ruft, Auch den Niedergedrückten und jeden, der keinen Helfer hat. 13 Es wird ihm leid sein um den Geringen und den Armen, Und die Seelen der Armen wird er retten.“ (Psalm 72:12, 13)
„Es wird Fülle an Getreide auf der Erde geben; Auf dem Gipfel der Berge wird Überfluß sein; Seine Frucht wird sein wie am Lịbanon, Und die aus der Stadt sind, werden blühen wie die Pflanzenwelt der Erde.“ (Psalm 72:16)

Gott wird seine Hand öffnen und das Begehren alles Lebenden sättigen, die Bibel: Psalm 145:16; Jesaja 65:24

„Du öffnest deine Hand Und sättigst das Begehren alles Lebenden.“ (Psalm 145:16)
„Und es wird tatsächlich geschehen, bevor sie rufen, daß ich selbst antworten werde; während sie noch reden, werde ich selbst hören.“ (Jesaja 65:24)

Menschen werden Häuser bauen und in ihnen wohnen

„Und sie werden gewiß Häuser bauen und [sie] bewohnen; und sie werden bestimmt Weingärten pflanzen und [deren] Fruchtertrag essen. 22 Sie werden nicht bauen und ein anderer [es] bewohnen; sie werden nicht pflanzen und ein anderer essen. Denn gleich den Tagen eines Baumes werden die Tage meines Volkes sein; und das Werk ihrer eigenen Hände werden meine Auserwählten verbrauchen. 23 Sie werden sich nicht umsonst abmühen, noch werden sie zur Bestürzung gebären; denn sie sind der Nachwuchs, bestehend aus den Gesegneten Jehovas, und ihre Nachkommen mit ihnen. 24 Und es wird tatsächlich geschehen, bevor sie rufen, daß ich selbst antworten werde; während sie noch reden, werde ich selbst hören.“ (Jesaja 65:21-24)

Schöne neue Gärten werden entstehen. Die ganze Erde wird sehr Schön werden. Ein Paradies. Die Bibel: Lukas 23:43; Psalm 145:16; Jesaja 65:24

Die Bibel, Lukas 23:43 Jesus Christus sagte:
„Wahrlich, ich sage dir heute: Du wirst mit mir im Paradies sein.““
Psalm 145:16 „Du öffnest deine Hand Und sättigst das Begehren alles Lebenden.“
Jesaja 65:21-24 „Und sie werden gewiß Häuser bauen und [sie] bewohnen; und sie werden bestimmt Weingärten pflanzen und [deren] Fruchtertrag essen. Sie werden nicht bauen und ein anderer [es] bewohnen; sie werden nicht pflanzen und ein anderer essen. Denn gleich den Tagen eines Baumes werden die Tage meines Volkes sein; und das Werk ihrer eigenen Hände werden meine Auserwählten verbrauchen. Sie werden sich nicht umsonst abmühen, noch werden sie zur Bestürzung gebären; denn sie sind der Nachwuchs, bestehend aus den Gesegneten Jehovas, und ihre Nachkommen mit ihnen. Und es wird tatsächlich geschehen, bevor sie rufen, daß ich selbst antworten werde; während sie noch reden, werde ich selbst hören.“

Jeder kann ein glückliches Leben genießen. Die Bibel, Psalm 32:1

Psalm 32:1 „Glücklich ist der, dessen Auflehnung verziehen, dessen Sünde zugedeckt ist.“

Ein zufriedenes Leben

Die Bibel, Matthäus 5:3 „„Glücklich sind die, die sich ihrer geistigen Bedürfnisse bewußt sind, da das Königreich der Himmel ihnen gehört.“

Ein glückliches und freudiges Leben

Psalm 144:15 „Glücklich ist das Volk, dem es geradeso ergeht!“ Glücklich ist das Volk, dessen Gott Jehova ist!“

Verbrechen, Bosheit, Gewalt und Krieg gibt es nicht mehr. Die Bibel: Psalm 37:10,11; Psalm 46:9; Psalm 72:7; Jesaja 2:4; Jesaja 11:6-9; Offenbarung 21:4; Jesaja 65:21-25

Psalm 37:10, 11 „Und nur noch eine kleine Weile, und der Böse wird nicht mehr sein; Und du wirst dich sicherlich umsehen nach seiner Stätte, und er wird nicht dasein. Die Sanftmütigen aber werden die Erde besitzen, Und sie werden wirklich ihre Wonne haben an der Fülle des Friedens.“
Psalm 46:9 „Kriege läßt er aufhören bis an das äußerste Ende der Erde. Den Bogen zerbricht er, und den Speer zersplittert er; Die Wagen verbrennt er im Feuer.“
Psalm 72:7 „In seinen Tagen wird der Gerechte sprossen Und Fülle von Frieden, bis der Mond nicht mehr ist.“
Jesaja 2:4 „Und er wird gewiß Recht sprechen unter den Nationen und die Dinge richtigstellen hinsichtlich vieler Völker. Und sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden müssen und ihre Speere zu Winzermessern. Nation wird nicht gegen Nation [das] Schwert erheben, auch werden sie den Krieg nicht mehr lernen.“
Jesaja 11:6-9 „Und der Wolf wird tatsächlich eine Zeitlang bei dem männlichen Lamm weilen, und der Leopard wird bei dem Böckchen lagern, und das Kalb und der mähnige junge Löwe und das wohlgenährte Tier, alle beieinander; und ein noch kleiner Knabe wird sie führen. Und die Kuh und der Bär, sie werden weiden; zusammen werden ihre Jungen lagern. Und selbst der Löwe wird Stroh fressen so wie der Stier. Und der Säugling wird gewiß auf dem Loch der Kobra spielen; und auf die Lichtöffnung einer giftigen Schlange wird ein entwöhntes Kind tatsächlich seine Hand legen. Sie werden keinen Schaden stiften noch irgendwie Verderben anrichten auf meinem ganzen heiligen Berg; denn die Erde wird bestimmt erfüllt sein mit der Erkenntnis Jehovas, wie die Wasser das ganze Meer bedecken.“
Offenbarung 21:4 „Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch wird Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen.““
Jesaja 65:21-25 „Und sie werden gewiß Häuser bauen und [sie] bewohnen; und sie werden bestimmt Weingärten pflanzen und [deren] Fruchtertrag essen. Sie werden nicht bauen und ein anderer [es] bewohnen; sie werden nicht pflanzen und ein anderer essen. Denn gleich den Tagen eines Baumes werden die Tage meines Volkes sein; und das Werk ihrer eigenen Hände werden meine Auserwählten verbrauchen. Sie werden sich nicht umsonst abmühen, noch werden sie zur Bestürzung gebären; denn sie sind der Nachwuchs, bestehend aus den Gesegneten Jehovas, und ihre Nachkommen mit ihnen. Und es wird tatsächlich geschehen, bevor sie rufen, daß ich selbst antworten werde; während sie noch reden, werde ich selbst hören. Wolf und Lamm werden einträchtig weiden, und der Löwe wird Stroh fressen wie der Stier; und was die Schlange betrifft, ihre Speise wird Staub sein. Sie werden keinen Schaden stiften noch irgendwie Verderben anrichten auf meinem ganzen heiligen Berg“, hat Jehova gesprochen.“

Stattdessen wird überall Frieden sein. Und Menschen leben in Sicherheit. Die Bibel, 3. Mose 25:18,19; Jesaja 32:18; Micha 4:4; Psalm 37:10,11

3. Mose 25:18, 19 „So sollt ihr meine Satzungen ausführen, und ihr solltet meine richterlichen Entscheidungen beobachten, und ihr sollt sie ausführen. Dann werdet ihr im Land gewiß in Sicherheit wohnen. Und das Land wird tatsächlich seinen Fruchtertrag geben, und ihr werdet bestimmt bis zur Sättigung essen und darin in Sicherheit wohnen.“
Jesaja 32:18 „Und mein Volk soll an einem friedlichen Aufenthaltsort wohnen und an Wohnsitzen völliger Zuversicht und an ungestörten Ruheorten.“
Micha 4:4 „Und sie werden tatsächlich sitzen, jeder unter seinem Weinstock und unter seinem Feigenbaum, und da wird niemand sein, der [sie] aufschreckt; denn der Mund Jehovas der Heerscharen selbst hat [es] geredet.“
Psalm 37:10, 11 „Und nur noch eine kleine Weile, und der Böse wird nicht mehr sein; Und du wirst dich sicherlich umsehen nach seiner Stätte, und er wird nicht dasein. Die Sanftmütigen aber werden die Erde besitzen, Und sie werden wirklich ihre Wonne haben an der Fülle des Friedens.“


Sogar Tiere werden keinen Schaden anrichten. Zu dieser Zeit wird Frieden sein zwischen den Tieren. Und Tieren und Menschen. Die Bibel, Jesaja 11:6-9; 65:25

Jesaja 11:6-9 „Und der Wolf wird tatsächlich eine Zeitlang bei dem männlichen Lamm weilen, und der Leopard wird bei dem Böckchen lagern, und das Kalb und der mähnige junge Löwe und das wohlgenährte Tier, alle beieinander; und ein noch kleiner Knabe wird sie führen. Und die Kuh und der Bär, sie werden weiden; zusammen werden ihre Jungen lagern. Und selbst der Löwe wird Stroh fressen so wie der Stier. Und der Säugling wird gewiß auf dem Loch der Kobra spielen; und auf die Lichtöffnung einer giftigen Schlange wird ein entwöhntes Kind tatsächlich seine Hand legen. Sie werden keinen Schaden stiften noch irgendwie Verderben anrichten auf meinem ganzen heiligen Berg; denn die Erde wird bestimmt erfüllt sein mit der Erkenntnis Jehovas, wie die Wasser das ganze Meer bedecken.“
Jesaja 65:25 „Wolf und Lamm werden einträchtig weiden, und der Löwe wird Stroh fressen wie der Stier; und was die Schlange betrifft, ihre Speise wird Staub sein. Sie werden keinen Schaden stiften noch irgendwie Verderben anrichten auf meinem ganzen heiligen Berg“, hat Jehova gesprochen.“

Geliebte Verstorbene werden wieder Leben. Gott verspricht in der Bibel eine Auferstehung von den Toten. Die Bibel, Apostelgeschichte 24:15, Johannes 5:28,29

Die Bibel, Apostelgeschichte 24:15 „… Es (wird) eine Auferstehung (der Toten)… geben…“

Apostelgeschichte 24:15 „und ich habe die Hoffnung zu Gott, welche diese [Männer] auch selbst hegen, daß es eine Auferstehung sowohl der Gerechten als auch der Ungerechten geben wird.“
Johannes 5:28, 29 „Wundert euch nicht darüber, denn die Stunde kommt, in der alle, die in den Gedächtnisgrüften sind, seine Stimme hören und herauskommen werden, die, welche Gutes getan haben, zu einer Auferstehung des Lebens, die, welche Schlechtes getrieben haben, zu einer Auferstehung des Gerichts.“

Gott wird es ermöglichen, dass wir für immer leben können. Die Bibel, Offenbarung 21:4

Die Bibel, Offenbarung 21:4 „Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch wird Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen.““

Lesen Sie in der Bibel bezüglich ewiges Leben: Johannes 3:16, Matthäus 20:28, Markus 10:30, Lukas 18:30, Römer 6:23, Offenbarung 21:4:

Johannes 3:16 „Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen einziggezeugten Sohn gab, damit jeder, der Glauben an ihn ausübt, nicht vernichtet werde, sondern ewiges Leben habe.“
Matthäus 20:28 „geradeso wie der Menschensohn nicht gekommen ist, um bedient zu werden, sondern um zu dienen und seine Seele als ein Lösegeld im Austausch gegen viele zu geben.““
Markus 10:30 „der nicht jetzt, in dieser Zeitperiode, hundertfach empfängt: Häuser und Brüder und Schwestern und Mütter und Kinder und Felder, unter Verfolgungen, und in dem kommenden System der Dinge ewiges Leben.“
Lukas 18:30 „der nicht auf irgendeine Weise in dieser Zeitperiode vielmal mehr empfangen wird und in dem kommenden System der Dinge ewiges Leben.““
Römer 6:23 „Denn der Lohn, den die Sünde zahlt, ist [der] Tod, die Gabe aber, die Gott gibt, ist ewiges Leben durch Christus Jesus, unseren Herrn.“
Offenbarung 21:4 „Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch wird Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen.““

Was wird mit Krankheiten sein?

Krankheiten wird es nicht mehr geben. Alle Krankheiten werden verschwinden. Stattdessen wird jeder eine perfekte Gesundheit haben.

Jesus Christus heilte viele Menschen, als er auf der Erde war. Wir können in der Bibel lesen, dass Jesus…

„…die gute Botschaft vom Königreich (predigte) und … jede Art Krankheit und jede Art Gebrechen (heilte).“ (Die Bibel, Matthäus 9:35).

Und in der Zukunft wird Jesus jeden heilen. Lesen Sie in der Bibel Matthäus 9:35, Markus 1:40-42, Johannes 5:5-9

Matthäus 9:35 „Und Jesus begab sich auf eine Reise durch alle Städte und Dörfer, lehrte in ihren Synagogen und predigte die gute Botschaft vom Königreich und heilte jede Art Krankheit und jede Art Gebrechen.“
Markus 1:40-42 „Da kam auch ein Aussätziger zu ihm, der ihn inständig bat, ja kniefällig zu ihm sprach: „Wenn du nur willst, kannst du mich rein machen.“ Darüber von Mitleid bewegt, streckte er dann seine Hand aus und rührte ihn an und sagte zu ihm: „Ich will es. Werde rein!“ Da wich der Aussatz sogleich von ihm, und er wurde rein.“
Johannes 5:5-9 „Ein gewisser Mensch aber war dort, der seit achtunddreißig Jahren mit seiner Krankheit behaftet war. Als Jesus diesen daliegen sah und gewahr wurde, daß er schon lange Zeit [krank] gewesen war, sagte er zu ihm: „Willst du gesund werden?“ Der Kranke antwortete ihm: „Herr, ich habe keinen Menschen, der mich in den Teich bringt, wenn das Wasser in Wallung ist, sondern bis ich komme, steigt ein anderer vor mir hinab.“ Jesus sprach zu ihm: „Steh auf, heb dein Tragbett auf, und geh umher.“ Darauf wurde der Mensch sogleich gesund, und er hob sein Tragbett auf und begann umherzugehen. An jenem Tag nun war es Sabbat.“

Dann wird niemand mehr sagen „Ich bin krank“. Lesen Sie in der Bibel Jesaja 33:24,35:5,6:

Jesaja 33:24 „Und kein Bewohner wird sagen: „Ich bin krank.“ Dem Volk, das in [dem Land] wohnt, wird sein Vergehen verziehen sein.“
Jesaja 35:5, 6 „Zu jener Zeit werden die Augen der Blinden geöffnet, und die Ohren der Tauben, sie werden aufgetan. Zu jener Zeit wird der Lahme klettern wie ein Hirsch, und die Zunge des Stummen wird jubeln. Denn in der Wildnis werden Wasser hervorgebrochen sein und Wildbäche in der Wüstenebene.“

Diese auf die Bibel basierte Hoffnung für die Zukunft wird bereichert durch eine weitere schöne Hoffnung von Zeugen Jehovas bezüglich älteren Menschen

Ältere Menschen werden wieder jung sein.

Lesen Sie in der Bibel Hiob 33:25

Hiob 33:25 „Sein Fleisch werde frischer als in der Jugend; Er kehre zurück zu den Tagen seiner Jugendkraft.‘“

Würde Ihnen dies gefallen?

Sie mögen sich fragen:
Warum vertrauen Zeugen Jehovas der Bibel und ihren Prophezeiungen? Ist diese schöne Hoffnung für die Zukunft wirklich zuverlässig?

Erhalten Sie Antworten auf diese Fragen. Erfahren Sie Gründe, warum Zeugen Jehovas der Bibel und ihren Prophezeiungen Vertrauen schenken.

Zeugen Jehovas Unterschiede Zukunftshoffnung aus Bibel #ZeugenJehovas #Bibel #Unterschiede #Zukunftshoffnung Zeugen Jehovas, Bibel, Zukunftshoffnung, Unterschiede

Zeugen Jehovas Unterschiede Zukunftshoffnung aus Bibel #ZeugenJehovas #Bibel #Unterschiede #Zukunftshoffnung Zeugen Jehovas, Bibel, Zukunftshoffnung, Unterschiede

By | 2018-06-10T12:53:36+00:00 März 30th, 2018|Categories: Bibel, Jehova, Zeugen Jehovas|Tags: , , , , , , , , , , , |Kommentare deaktiviert für Zeugen Jehovas Unterschiede Zukunftshoffnung aus Bibel

About the Author: