Was sagt die Bibel: „Wer ist Gott?“

(Psalm 83:18) Die Menschen sollen wissen, dass du, dessen Name Jehova ist, du allein, der Höchste bist über die ganze Erde.
(Psalm 100:3) Erkennt: Jehova ist Gott. Er ist es, der uns gemacht hat, und wir gehören ihm. Wir sind sein Volk und die Schafe seiner Weide.
(Jesaja 42:8) Ich bin Jehova. Das ist mein Name. Meine Herrlichkeit gebe ich niemand anderem und meinen Ruhm keinem Götzenbild.
(Römer 10:13) Denn „jeder, der den Namen Jehovas anruft, wird gerettet werden“.
(Hebräer 3:4) Natürlich wird jedes Haus von jemandem gebaut, doch der, der alles gemacht hat, ist Gott.
(Jesaja 40:26) „Schaut zum Himmel hoch und seht. Wer hat das alles erschaffen? Er ist es, der das Heer der Sterne abgezählt hervortreten lässt und sie alle mit Namen ruft. Wegen seiner unermesslichen dynamischen Kraft und seiner Ehrfurcht einflößenden Macht fehlt kein einziger von ihnen.

Was sagt die Bibel: Wie können Sie mehr über Gott erfahren?

(Josua 1:8) Entferne dieses Gesetzbuch nicht von deinen Lippen, sondern lies Tag und Nacht mit leiser Stimme darin, damit du dich gewissenhaft an alles hältst, was darin steht. Dann liegt ein erfolgreicher Weg vor dir und dann wirst du weise handeln.
(Nehemia 8:8) Beim Vorlesen aus dem Gesetzbuch des wahren Gottes erklärten sie klar und deutlich, was die Worte bedeuteten. Dadurch machten sie das Vorgelesene verständlich.
(Psalm 1:1-3) Glücklich ist der Mensch, der nicht dem Rat der Bösen folgt und nicht den Weg von Sündern betritt und nicht bei Spöttern sitzt.  2 Vielmehr hat er Freude am Gesetz Jehovas und liest Tag und Nacht mit leiser Stimme darin.  3 Er wird sein wie ein Baum, der an Wasserbächen gepflanzt ist, ein Baum, der Frucht trägt zu seiner Zeit und dessen Laub nicht welkt. Und alles, was er tut, wird gelingen.
(Apostelgeschichte 8:30, 31) Philịppus lief nebenher und hörte den Mann laut den Propheten Jesaja lesen. Er fragte: „Verstehst du denn, was du da liest?“ 31 Der Mann antwortete: „Wie soll ich das jemals verstehen, wenn mir nicht jemand dabei hilft?“ Dann bat er Philịppus eindringlich, aufzusteigen und sich zu ihm zu setzen.
(Römer 1:20) Schließlich sind seine unsichtbaren Eigenschaften seit Erschaffung der Welt klar zu erkennen, denn sie sind in den Schöpfungswerken wahrnehmbar, ja seine ewige Macht und Göttlichkeit, sodass sie keine Entschuldigung haben.
(1. Timotheus 4:15) Denk über all das nach, geh darin auf, damit alle deinen Fortschritt deutlich sehen können.
(Hebräer 10:24, 25) Auch lasst uns aufeinander achten und uns gegenseitig zur Liebe und zu guten Taten anspornen. 25 Und geben wir unser Zusammenkommen nicht auf, wie manche es sich angewöhnt haben, sondern machen wir uns gegenseitig Mut – und das umso mehr, je näher ihr den Tag herankommen seht.
(Jakobus 1:5) Wenn es also irgendjemandem von euch an Weisheit fehlt, dann soll er Gott immer wieder darum bitten, und sie wird ihm gegeben werden, denn Gott gibt allen großzügig und ohne Vorwürfe.

Was sagt die Bibel: Wie können Sie dem allmächtigen Gott Jehova näher kommen?

(Psalm 65:2) O Hörer des Gebets, zu dir werden Menschen aller Art kommen.
(Sprüche 3:5, 6) Vertraue auf Jehova mit deinem ganzen Herzen und verlass dich nicht auf deinen eigenen Verstand.  6 Beachte ihn auf allen deinen Wegen und er wird deine Pfade ebnen.
(Johannes 17:3) Das bedeutet ewiges Leben: dich, den allein wahren Gott, kennenzulernen und auch den, den du gesandt hast, Jesus Christus.
(Apostelgeschichte 17:27) Sie sollten Gott suchen, damit sie ihn ertasten und wirklich finden könnten. Und tatsächlich ist er einem jeden von uns nicht fern.
(Philipper 1:9) Und ich bete weiter darum, dass eure Liebe zusammen mit genauer Erkenntnis und allem Unterscheidungsvermögen noch mehr überströmt,
(Jakobus 1:5) Wenn es also irgendjemandem von euch an Weisheit fehlt, dann soll er Gott immer wieder darum bitten, und sie wird ihm gegeben werden, denn Gott gibt allen großzügig und ohne Vorwürfe.
(Jakobus 4:8) Kommt Gott näher und er wird euch näherkommen. Säubert eure Hände, ihr Sünder, und reinigt euer Herz, ihr Unentschlossenen.
(1. Johannes 5:3) Denn die Liebe zu Gott besteht darin, dass wir seine Gebote halten, und seine Gebote sind nicht schwer.

 Jehova ist Gottes Name gemäß Gottes Wort der Bibel

Jehova ist gemäß Gottes Wort der Name vom allmächtigen Gott

Jehova ist der Name von Gott in Gottes Wort, der Bibel

Sehen Sie im folgenden Video Informationen über den Namen Gottes Jehova

Erfahren Sie in dem Video interessante und wichtige Informationen über den Namen Gottes „Jehova“. Wie wichtig ist es für uns den Namen Gottes Jehova zu kennen und zu gebrauchen? Und wie wichtig war es Jesus Christus Gottes Namen zu gebrauchen und auch bekannt zu machen?

Jehova ist der Eigenname Gottes (Lesen Sie in der Bibel Jesaja 42:8; 54:5). Jesaja 42:8 „Ich bin Jehova. Das ist mein Name; und keinem sonst werde ich meine eigene Herrlichkeit geben noch meinen Lobpreis gehauenen Bildern.“
Jesaja 54:5 „„Denn dein großer Erschaffer ist dein ehelicher Besitzer, Jehova der Heerscharen ist sein Name; und der Heilige Israels ist dein Rückkäufer. Der Gott der ganzen Erde wird er genannt werden.“

Was bedeutet der Name Gottes Jehova?

Jehova ist die Kausativform im Imperfekt von dem hebräischen Verb hawáh (werden). Der Name vom allmächtigen Gott Jehova bedeutet „Er veranlasst zu werden“.

Titel des allmächtigen Gottes

In der Bibel wird der allmächtige Gott auch mit beschreibenden Titeln wie zum Beispiel „Gott, Vater, der Allmächtige, der Höchste, Schöpfer“ bezeichnet.

Gottes Persönlichkeit verbindet sich nur mit seinem Eigennamen

Die Persönlichkeit Gottes mit all seinen Eigenschaften (was er und wer er ist) verbindet sich jedoch nur mit seinem Eigennamen Jehova. Und kommt darin vollständig zum Ausdruck. Die Bibel, Psalm 83:18: „Damit man erkenne, daß du, dessen Name Jehova ist, Du allein, der Höchste bist über die ganze Erde.“

Ist Jehova die richtige Aussprache vom Namen Gottes? Jehova oder Jahwe?

Im deutschen Sprachraum ist Jehova (Jehowa ausgesprochen) die gebräuchlichste und überlieferte Aussprache vom Name Gottes. Auch wenn manche Jahwe bevorzugen. Wieso eigentlich? Ist die Aussprache vom Name Gottes denn nicht sicher?

Die überlieferten Buchstaben vom Namen Gottes

In den ältesten hebräischen Handschriften (hebräisch ist eine der Sprachen, in der die Bibel geschrieben wurde) kommt der Name von Gott in Form der 4 Konsonanten vor. Diese 4 Buchstaben werden gewöhnlich Tetragrammaton oder Tetragramm genannt (vom griechischen Tetra- für vier und grámma für Buchstabe). Im hebräischen von rechts nach links geschrieben. Diese 4 Buchstaben kann man im Deutschen mit JHWH (oder JHVH) transkribieren. Demnach sind die hebräischen Konsonanten vom Name Gottes bekannt. Nicht bekannt sind jedoch die Vokale, die zu diesen Konsonanten gehören. Weil in der hebräischen Sprache die Vokale erst in der zweiten Hälfte vom ersten Jahrtausend unserer Zeitrechnung in Gebrauch kamen. In der Vokalisation, die in hebräischen Handschriften zu finden ist, liegt nicht der Schlüssel zur Lösung von diesem Problem. Weil Jahrhunderte zuvor ein religiös motivierte Aberglaube aufgekommen war. Aufgrund dessen der Name vom allmächtigen Gott Jehova verheimlicht wurde.

Zeugen Jehovas: weltweit die einzige Religion mit Gottes Namen Jehova

Weltweit die einzige Religion, die nach dem Namen Gottes Jehova genannt ist, sind Jehovas Zeugen. Bzw. Zeugen Jehovas. Gemäß ihrem Namen geben Zeugen Jehovas auf der ganzen Erde Zeugnis über Jehova. Bzw. über das, was Jehova Gott in seinem Wort, der Bibel, hat niederschreiben lassen.

In der Bibel, Gottes Wort, finden wir Prophezeiungen von Jehova Gott über die Zukunft der Menschheit

In der Bibel finden wir Prophezeiungen von Jehova Gott, die die Zukunft von uns Menschen betreffen. Schöne Prophezeiungen über die Zukunft der Menschheit.
Sehen Sie schöne Prophezeiungen für die Zukunft der Menschen in folgendem Video: