Psalm 119 Vers 105: „Deine Worte sind eine Leuchte für meinen Fuß und ein Licht für meinen Weg.“

Was erfahren wir aus der Bibel zu der Frage: Wer hat die Bibel geschrieben? Ist die Bibel ein Buch von Gott?


(2. Mose 24:4) Da schrieb Moses alle Worte Jehovas auf. Am nächsten Morgen machte er sich dann früh auf und errichtete am Fuß des Berges einen Altar und zwölf Säulen, entsprechend den zwölf Stämmen Israels.
(Daniel 7:1) Im ersten Jahr des babylonischen Königs Belsạzar hatte Daniel, als er auf seinem Bett lag, einen Traum und sah Visionen. Er schrieb den Traum auf und erstellte einen vollständigen Bericht über alles.
(1. Thessalonicher 2:13) Ja, darum danken wir Gott auch ständig. Denn als ihr Gottes Wort von uns hörtet, habt ihr es nicht als das Wort von Menschen angenommen, sondern als das, was es wirklich ist, als das Wort Gottes, das auch in euch, den Gläubigen, wirksam ist.
(2. Timotheus 3:16) Die ganze heilige Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zum Lehren, zum Zurechtweisen, zum Richtigstellen, zur Erziehung in der Gerechtigkeit,
(2. Petrus 1:21) Denn Prophezeiungen sind niemals menschlichen Ursprungs gewesen, sondern Menschen redeten auf Veranlassung Gottes, wie sie vom heiligen Geist geleitet wurden.

Wie beantwortet die Bibel die Frage: Stimmt die Bibel mit wissenschaftlichen Tatsachen über ein?

(Hiob 26:7) Er spannt den Nordhimmel über dem leeren Raum aus, hängt die Erde an nichts auf.
(Prediger 1:7) Alle Bäche fließen ins Meer und doch ist das Meer nicht voll. An den Ort, aus dem die Bäche kommen, kehren sie zurück, um von Neuem zu fließen.
(Jesaja 40:22) Es gibt einen, der über dem Erdkreis wohnt, die Bewohner der Erde sind wie Grashüpfer. Er spannt den Himmel aus wie hauchzartes Gewebe, er breitet ihn aus wie ein Zelt zum Wohnen.

Was sagt die Bibel: welches Thema zieht sich durch die gesamte Bibel?

(1. Mose 3:15) Und ich lasse Feindschaft herrschen zwischen dir und der Frau und zwischen deinen Nachkommen und ihrem Nachkommen. Er wird dir den Kopf zermalmen und du wirst ihn an der Ferse verwunden.“
(1. Mose 22:18) Weil du auf meine Stimme gehört hast, werden alle Völker der Erde durch deinen Nachkommen gesegnet werden.‘“
(Matthäus 6:10) Lass dein Königreich kommen. Lass deinen Willen geschehen, wie im Himmel, so auch auf der Erde.
(Römer 16:20) Der Gott, der Frieden gibt, wird seinerseits Satan in Kürze unter euren Füßen zermalmen. Die unverdiente Güte unseres Herrn Jesus soll euch begleiten.
(1. Korinther 15:28) Wenn dem Sohn jedoch alles unterworfen sein wird, dann wird er sich auch selbst dem unterwerfen, der ihm alles unterworfen hat, damit Gott für jeden alles ist.
(Galater 3:16) Nun wurden die Versprechen Abraham und seinem Nachkommen gegeben. Es heißt nicht „deinen Nachkommen“ im Sinn von vielen, sondern „deinem Nachkommen“ im Sinn von einem, und dieser ist Christus.
(Galater 3:29) Und wenn ihr zu Christus gehört, seid ihr wirklich Abrahams Nachkommen und bekommt das versprochene Erbe.
(Offenbarung 11:15) Der siebte Engel blies seine Trompete und im Himmel waren laute Stimmen zu hören. Sie sagten: „Die Königsherrschaft über die Welt gehört jetzt unserem Herrn und seinem Christus und er wird für immer und ewig als König regieren.“
(Offenbarung 12:9) Und hinabgeschleudert wurde der große Drache – die Urschlange –, Teufel und Satan genannt, der die ganze bewohnte Erde in die Irre führt. Er wurde zur Erde hinabgeschleudert und seine Engel wurden mit ihm hinabgeschleudert.
(Offenbarung 20:2) Er packte den Drachen, die Urschlange – das ist der Teufel und Satan –, und fesselte ihn für 1 000 Jahre.

Prophezeiungen aus der Bibel, die sich heute, vor unseren Augen erfüllen

(Lukas 21:11) Es wird große Erdbeben geben und in einer Gegend nach der anderen Lebensmittelknappheit und Seuchen. Auch wird es erschreckende Anblicke geben und vom Himmel aus große Zeichen.
(Matthäus 24:7, 8) Denn ein Volk wird sich gegen das andere erheben und ein Land gegen das andere, und in einer Gegend nach der anderen wird es Lebensmittelknappheit und Erdbeben geben. 8 All das ist der Anfang einer schmerzlichen Zeit.
(Matthäus 24:11, 12) Es werden viele falsche Propheten auftreten und sie werden viele täuschen, 12 und wegen der zunehmenden Gesetzlosigkeit wird die Liebe der meisten erkalten.
(Markus 13:7) Außerdem: Wenn ihr von Kriegen und Kriegsberichten hört, dann geratet nicht in Panik. Es muss so kommen, aber es ist noch nicht das Ende.

(2. Timotheus 3:1-5) Das aber sollst du wissen: In den letzten Tagen werden kritische Zeiten herrschen, mit denen man schwer fertigwird. 2 Denn die Menschen werden sich selbst und das Geld lieben. Sie werden angeberisch und überheblich sein, über Gott und Menschen lästern, nicht auf die Eltern hören, undankbar sein und nicht loyal. 3 Sie werden lieblos sein, nicht kompromissbereit, verleumderisch, unbeherrscht und brutal und werden das Gute nicht lieben. 4 Sie werden Verräter sein, eigensinnig, aufgeblasen vor Stolz und werden das Vergnügen lieben statt Gott. 5 Nach außen hin wird es so aussehen, als hätten sie Gottesfurcht, aber die Kraft dahinter zeigt sich in ihrem Leben nicht. Von solchen Menschen wende dich ab.

Was erfahren wir aus der Bibel über die Zukunft für uns Menschen?


(Prediger 1:4) Eine Generation geht, eine Generation kommt, aber die Erde bleibt für immer.
(Psalm 37:29) Die Gerechten werden die Erde besitzen und für immer auf ihr leben.
(Jesaja 25:8) Er wird den Tod für immer beseitigen, und der Höchste Herr Jehova wird die Tränen von allen Gesichtern abwischen. Die Schande seines Volkes wird er von der ganzen Erde wegnehmen, denn Jehova selbst hat gesprochen.

(Jesaja 35:5, 6) Zu jener Zeit werden die Augen der Blinden und die Ohren der Tauben geöffnet.  6 Zu jener Zeit wird der Lahme springen wie ein Hirsch und die Zunge des Stummen wird jubeln. Denn in der Wildnis wird Wasser hervorsprudeln und in der Wüstenebene werden Bäche fließen.
(Offenbarung 21:4) Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und den Tod wird es nicht mehr geben. Auch wird es weder Trauer noch Aufschrei noch Schmerz mehr geben. Was früher war, ist vorbei.“

(Jesaja 65:21, 22) Sie werden Häuser bauen und sie bewohnen und sie werden Weingärten anlegen und deren Ertrag essen. 22 Sie werden nicht bauen, damit es ein anderer bewohnt, und auch nicht pflanzen, damit es ein anderer isst. Denn mein Volk wird so lange leben wie ein Baum, und meine Auserwählten werden das, was ihre Hände leisten, in vollen Zügen genießen.

Was findet man in der Bibel in den einzelnen Bibelbüchern? Worum geht es? Wie ist die Bibel aufgebaut?

Die Bibel ist eingeteilt in Bücher. Die 1. Bücher sind hauptsächlich in der hebräischen Schrift geschrieben worden. Man nennt sie auch „Altes Testament“. Die ersten 5 Bücher der Bibel nennt man auch „Pentateuch“. Diese sind
Die ersten 5 Bücher der Bibel 1. Mose (Genesis), 2. Mose (Exodus), 3. Mose (Levitikus), 4. Mose (Numeri), 5. Mose (Deuteronomium) berichten von der Schöpfung bis zur Gründung der Nation Israel.

Geschichtliche Bücher der Bibel

Weitere geschichtliche Bücher sind beispielsweise die Bibelbücher Josua, Richter, Ruth. Die vom Einzug der Nation Israel in das von Jehova Gott versprochene Land berichten. Und von den Ereignissen danach.

1. und 2. Samuel, 1. und 2. Könige, 1. und 2. Chronika

Diese Bücher der Bibel berichten von der Geschichte vom Volk Israel bis zur Zeit der Zerstörung von Jerusalem.

Bibelbücher Esra, Nehemia, Esther

Die Bibelbücher Esra, Nehemia und Esther berichten von der Geschichte der Juden nach der Rückkehr aus ihrer Gefangenschaft aus der damaligen Weltmacht Babylon.

5 poetische Bücher in der Bibel

In der Bibel finden wir auch poetische Bücher. Die Bibelbücher Hiob, Psalmen, Sprüche, Prediger und Hohes Lied sind zum großen Teil Sammlungen von weisen Sprüchen bzw. Sprichwörtern und von Liedern.

17 prophetische Bücher in der Bibel

Zu den prophetischen Bücher der Bibel zählen die Bibelbücher Jesaja, Jeremia, Klagelieder, Hesekiel, Daniel, Hosea, Joel, Amos, Obadja, Jona, Micha, Nahum, Habakuk, Zephanja, Haggai, Sacharja und Maleachi. Obwohl es auch Prophezeiungen in anderen Büchern der Bibel gibt. In diesem Bibelbüchern finden Sie Voraussagen bzw. Prophezeiungen, die Gottesdiener bzw. Gottes Volk betreffen.

Die christlichen griechischen Schriften der Bibel. Das neue Testament

Die christlichen griechischen Schriften findet man im hinteren Teil der Bibel. Sie wurden später geschrieben als die hebräischen Schriften. Und nennen sich auch neues Testament. Die ersten 4 Bücher der christlichen griechischen Schriften nennt man auch Evangelien. Diese 4 Bücher berichten über das Leben und den Dienst von Jesus Christus. Die Bibelbücher wurden benannt nach dem Schreiber dieser Bücher Matthäus, Markus, Lukas und Johannes

Die Apostelgeschichte

Die Apostelgeschichte befindet sich in der Bibel direkt nach den Evangelien. Und ist ein Bericht über die Anfänge der Christenversammlung. Ein Bericht der ersten Christen über ihre Missionstätigkeit.

Briefe in der Bibel (21 Bücher der Bibel)

In der Bibel gibt es auch 21 Bibelbücher, die ursprünglich Briefe waren. Briefe an verschiedene Christenversammlungen sind die Bibelbücher Römer, 1. und 2. Korinther, Galater, Epheser, Philipper, Kolosser, 1. und 2. Thessalonicher.
1. und 2. Timotheus, Titus und Philemon sind Briefe an einzelne Christen. Und die Bibelbücher Hebräer, Jakobus, 1. und 2. Petrus, 1., 2. und 3. Johannes und Judas sind allgemeine Briefe an die damaligen Christen.

Das Bibelbuch der Offenbarung

Die Offenbarung ist das letzte Buch in der Bibel. Und beinhaltet prophetische Visionen, die der Apostel Johannes erhalten hat.

Die Bibel: ein Buch für uns. Wie kann die Bibel Ihnen helfen?

Haben Sie sich nicht schon einmal gefragt, was ein sinnvolles Leben ausmacht bzw. der Sinn des Lebens ist. Oder hatten sie nicht schon mal Fragen über den Tod oder das Leid in der Welt und über die Zukunft? Uns interessiert auch, wie wir es schaffen, für uns oder unsere Familie zu sorgen und ein glückliches Leben zu führen. Viele Menschen haben herausgefunden, dass die Bibel Antworten hat. Antworten auf die großen Fragen des Lebens. Und auch praktische Tipps für das tägliche Leben gibt. Daher erscheint es angebracht zu fragen, wem die Bibel nicht helfen könnte.

Welche Fragen die Bibel beantwortet

Zum Beispiel beantwortet die Bibel die Frage, was mit der Erde in der Zukunft passiert. Und wie das Leben überhaupt entstanden ist. Und warum wir hier sind. Auch kann man durch die Bibel verstehen, warum unschuldige Menschen leiden müssen. Und warum es so viel Krieg gibt, wenn wir uns doch eigentlich Frieden wünschen. Und warum er Menschen überhaupt sterben. Und was passiert, wenn ein Mensch stirbt. Die Bibel ermuntert uns dazu Antworten auf solche Fragen zu finden. Und Millionen Menschen haben die Antworten der Bibel sehr zufriedenstellend empfunden.

Wie kann uns die Bibel helfen unser Leben zu genießen?

In der Bibel finden wir wirklich guten und praktikablen Rat. Tatsächlich gibt die Bibel beispielsweise ausgezeichneten Rat dafür, wie eine Familie wirklich glücklich sein kann.

Außerdem kann man aus der Bibel lernen, wie man mit Stress umgehen kann. Und wie man Arbeit genießen kann. Wenn Sie die Bibel gut kennen lernen, mögen sie zu dem Schluss kommen, dass „Die ganze Heilige Schrift (alles in der Bibel)… nützlich“ ist (2. Timotheus 3:16).

Gute Wegleitung durch die Bibel

Im Psalm 119, Vers 105 können wir lesen „Deine Worte sind eine Leuchte für meinen Fuß und ein Licht für meinen Weg“. In einer dunklen Nacht einen Weg zu finden ist mit einem starken Licht wesentlich einfacher. Die Bibel kann man mit solch einem Licht vergleichen. Wir können die Bibel dafür nutzen, gute Entscheidungen zu treffen. Und dafür, um zu sehen, was vor uns in der Zukunft liegt.

Die Bibel hat Antworten auf Fragen, die wir haben

In einem Video von Zeugen Jehovas auf JW.org mit dem Titel „Gib die Hoffnung nie auf“ wird von einer Frau erzählt, wie sie Antworten auf Fragen gefunden hat, die sie seit Jahren beschäftigt hatte. In der Bibel.

Die Frau sah manchmal Kinder mit Behinderungen, die gar nichts dafür konnten, sondern einfach mit einer Behinderung geboren wurden. Und stellte sich dann die Frage, warum Gott das nicht in Ordnung bringt. Da sie wusste, dass Gott das könnte. Und Gott doch die Menschen liebt.

Wie die Frau eine Antwort nach der anderen bekam

Die Frau war eine Lehrerin. Und eine Schülerin von ihr war eine Zeugin Jehovas. Als die Schülerin sie fragte, ob sie mehr über Zeugen Jehovas erfahren möchte, stimmte sie zu. Und die Schülerin besuchte sie zu Hause. Die Schülerin zeigte ihr, wie Sie in Ihrer eigenen Bibel Antworten auf ihre Fragen finden könnte. So bekam sie eine Antwort nach der anderen. Danach hatte sie Jahre gesucht.

Wie man das Lesen in der Bibel genießen kann

Viele Menschen profitieren vom Lesen in der Bibel. Und lesen die Bibel gerne.

In einem Video von Zeugen Jehovas mit dem Titel „Die Bibel lesen“ sagen junge Leute, wie sie über das Lesen im Allgemeinen denken. Zum Beispiel sagte die Jugendliche Mackenzie, dass sie nicht wirklich gerne liest. Und Shaina, eine andere junge Frau, sagte, dass sie Bücher eher langweilig findet. James, ein junger Mann, sagte, dass er sich schnell ablenken lässt. Bo, ein weiterer junger Mann sagte, dass er sich immer richtig überwinden muss. Weil er auch so viel anderes machen könnte.

Wie junge Leute über das Lesen in der Bibel denken

In dem Video konnte man dann erfahren, dass dieselben jungen Leute ganz anders über das Lesen in der Bibel denken. Zum Beispiel sagte Shaina, dass sie zwar sonst nicht gern liest, aber die Bibel mag. Weil die Bibel für sie mehr als ein Buch ist. Und ihr hilft, zuerst zu denken und dann zu reden. Sie liest am liebsten die Psalmen. Weil sie gut verständlich und auch echt interessant sind. Und, dass sie sich in der Bibel ein Thema sucht, das sie interessiert.

Bo sagte, dass man immer etwas aus der Bibel lernen kann. Dass die Bibel ihn als Mensch weitergebracht hat.

James sagte, dass die Bibel bewirkt, dass er sich mehr für andere interessiert. Wie es ihnen geht und wie er Ihnen helfen kann. James schaut in der Bibel nach etwas interessantem. Und etwas was ihn direkt berührt. Dann würde es auch Spaß machen. Er merkte auch an, dass man auf JW.org die Bibel direkt Online lesen kann. Und sogar verschiedene Übersetzungen.

Mackenzie sagte, dass es sich auf jeden Fall lohnt, in der Bibel zu lesen. Und ihr einen kleinen Schub für den Tag gibt. Mackenzie meinte, dass die Bibel sehr aktuell ist. Und wichtig ist. Und glücklich macht. Ihr Resümee (mit einem breiten Lächeln): „Was will man mehr?“

Warum ist es gut, für ein gutes Verständnis der Bibel Hilfe zu bekommen

Zusätzlich zum eigenen Lesen in der Bibel, kann es auch hilfreich sein, sich mit anderen über die Bibel auszutauschen. Dies zeigt ein Beispiel aus der Apostelgeschichte der Bibel. Wir finden es im der Apostelgeschichte Kapitel 8 Verse 26-31. Dort geht es um einen Mann, der in der Bibel gelesen hat. Aber nicht alles verstanden hat. Er brauchte Hilfe um die Bibel zu verstehen. Auch heute finden es viele Menschen hilfreich, sich mit anderen über die Bibel auszutauschen. Eine solche Hilfe kann ein Bibelkurs mit Zeugen Jehovas bieten. Durch den kostenfreien Bibelkurs von Zeugen Jehovas kann man interaktiv und individuell Hilfe für ein gutes Verständnis der Bibel bekommen.

Warum es sich lohnt die Bibel gut kennen zu lernen

Weil die Bibel die großen Fragen des Lebens beantwortet. Eine echte Hoffnung und wirklichen Trost bietet. Und uns für unser tägliches Leben funktionierenden und hilfreichen Rat geben kann.

Wie ich endlich glücklich wurde

In einem Video von Zeugen Jehovas mit dem Titel „Wie ich endlich glücklich wurde“ wird gezeigt, wie ein Mann mit Hilfe von Zeugen Jehovas die Bibel kennen lernte. Und dadurch endlich glücklich wurde. Davor hatte der Mann sogar Selbstmordgedanken. Nichts konnte ihn wirklich glücklich machen. Zeitweise versuchte er durch Heavy Metal Musik und Alkohol seinem Leben etwas zu geben. Doch er merkte, dass die Heavy Metal Musik ihn im Laufe der Zeit rücksichtslos und aggressiv machte. Und es führte dazu, dass er oft Streit hat. Er merkte, dass ihn das nicht glücklich machte. Er bekam wieder Selbstmordgedanken. Doch die Liebe zu seiner Mutter hielt ihn davon ab. Mit der Zeit bekam er den Wunsch etwas für Gott zu tun. Er schüttete zum ersten Mal in seinem Leben vor Gott sein Herz aus. Und bat Gott ihm zu zeigen, welchen Sinn sein Leben hat.

2 Stunden nach dem Gebet zu Gott boten ihm Zeugen Jehovas einen Bibelkurs an

Nur 2 Stunden nach diesem Gebet zu Gott standen Zeugen Jehovas vor seiner Tür. Und boten ihm einen Bibelkurs an. Er sagte in dem Video, dass dadurch sein neues, glückliches Leben anfing. Obwohl es ihm nicht leicht fiel, hat er sich von allem getrennt, was mit Heavy Metal Musik und Alkohol zu tun hatte. Heute hat er eine, wie er sagt, tolle Familie. Er sagte auch, dass ihm die Worte Jehovas aus Hebräer 13 Vers fünf ihm immer wieder Mut machten „Ich will dich keineswegs im Stich lassen. Noch dich irgendwie verlassen“. Und das ist das, was dieser Mann in seinem Leben auch tatsächlich erleben durfte.

Welche Tipps hat die Bibel für Eltern und Kinder sowie Ehepaare?

(Epheser 5:28, 29) Ebenso sollen die Männer ihre Frauen wie ihren eigenen Körper lieben. Ein Mann, der seine Frau liebt, liebt sich selbst, 29 denn noch nie hat jemand seinen eigenen Körper gehasst, sondern er ernährt und pflegt ihn, so wie der Christus es mit der Versammlung macht,
(Epheser 5:33) Auf jeden Fall soll jeder von euch seine Frau lieben wie sich selbst. Andererseits soll die Frau großen Respekt vor ihrem Mann haben.
(Epheser 6:4) Und ihr Väter, provoziert eure Kinder nicht, sondern erzieht sie weiter nach den Maßstäben und der Anleitung Jehovas.
(Epheser 5:33) Auf jeden Fall soll jeder von euch seine Frau lieben wie sich selbst. Andererseits soll die Frau großen Respekt vor ihrem Mann haben.
(Kolosser 3:18) Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter, wie es angebracht ist im Herrn.
(Epheser 6:1-3) Ihr Kinder, hört auf eure Eltern, wie es dem Willen des Herrn entspricht, denn das ist gerecht. 2 „Ehre deinen Vater und deine Mutter.“ So lautet das erste Gebot mit einem Versprechen: 3 „Damit es dir gut geht und du lange Zeit auf der Erde bleibst.“
(Kolosser 3:20) Ihr Kinder, hört in allem auf eure Eltern, denn darüber freut sich der Herr.

Was die Bibel sagt: über Arbeit

(Sprüche 22:29) Hast du einen Mann gesehen, der bei seiner Arbeit geschickt ist? Er wird vor Königen stehen und nicht vor gewöhnlichen Menschen.
(Epheser 4:28) Wer stiehlt, soll nicht mehr stehlen. Vielmehr soll er hart arbeiten und mit seinen Händen gute Arbeit leisten, damit er einem Bedürftigen etwas abgeben kann.
(Prediger 3:13) und auch, dass jeder isst und trinkt und Freude erlebt für all seine harte Arbeit. Es ist ein Geschenk von Gott.

Was sagt die Bibel über Reichtum, Planung, Geld und Besitz

(Sprüche 21:17) Wer Vergnügen liebt, wird verarmen, wer Wein und Öl liebt, wird nicht reich.
(Sprüche 22:7) Der Reiche herrscht über den Armen, und wer sich etwas borgt, ist ein Sklave des Leihenden.
(Lukas 14:28-30) Ein Beispiel: Wenn einer von euch einen Turm bauen will, wird er sich dann nicht zuerst hinsetzen und die Kosten berechnen, um zu sehen, ob er genug hat, um ihn dann auch fertig zu bauen? 29 Sonst legt er vielleicht das Fundament, kann aber nicht zu Ende bauen, und alle, die das beobachten, fangen an, ihn auszulachen. 30 Sie werden sagen: ‚Dieser Mann hat angefangen und konnte dann nicht fertig bauen!‘
(Johannes 6:12) Als alle satt waren, sagte er zu seinen Jüngern: „Sammelt die übrig gebliebenen Stücke ein, damit nichts verschwendet wird.“

In der Bibel lesen und Nutzen daraus ziehen: wie?

Es ist gut regelmäßig oder täglich in der Bibel zu lesen. Beim Lesen der Bibel könnte man sich Fragen stellen. Zum Beispiel, was Sie aus dem gelesenen Text in der Bibel über Jehova Gott erfahren. Welchen Nutzen Sie in ihrem Leben persönlich daraus ziehen könnten. Wie sie anderen damit helfen könnten. Wie Sie das Gelesene in Ihrem Leben umsetzen könnten. Wie das gelesene mit dem Thema der Bibel oder der Gesamtaussage der Bibel in Zusammenhang steht.